0431 362455

logo transparent

 

Dr. STEFAN KLINGE
Wurzelkanalbehandlung vom zertifizierten Endodontologen (DGET).

Endodontie in Kiel
Informationen über die

Wurzelkanalbehandlung

Wenn ein Zahn krank wird, ist Karies die häufigste Ursache. In vielen Fällen reicht es aus, den erkrankten Bereich zu entfernen und durch eine Füllung zu ersetzen. Sind die Kariesbakterien aber schon sehr weit in den Zahn eingedrungen, kann sich der Zahnnerv entzünden und tut weh.

deterioration sequence a tooth

Hat die Karies den Zahnnerven schon erreicht, oder haben Bakterien die Wurzelkanäle befallen, kann eine Wurzelkanalbehandlung zur Rettung des Zahnes beitragen. 

Ablauf der Wurzelkanalbehandlung

Ein entzündeter Zahn

Ein von Karies befallener Zahn bereitet Beschwerden oder starke Schmerzen. Die Diagnose des Zahnarztes oder der Zahnärztin in Kiel ergibt, dass eine Wurzelbehandlung durchgeführt werden muss.

Aufbereitung der Kanäle

Mit speziellen Instrumenten ( maschinell und von Hand ) wird entzündetes Gewebe aus dem Wurzelkanal im Rahmen einer endodontischen Behandlung entfernt. Dies geschieht natürlich mit einer Betäubung des Zahnes.

Antibakterielle Spülung

Mit speziellen Spüllösungen werden Bakterien abgetötet und noch verbliebenes Restgewebe aufgelöst. Der Spülvorgang muss mehrere Male wiederholt werden. Eine Aktivierung der Spülung mit Ultraschall ist zu empfehlen.

Wurzelkanalfüllung und Versorgung des Zahnes

Die Wurzelkanalfüllung

Nach der Aufbereitung und Desinfektion, wird der Wurzelkanal möglichst dicht gefüllt. Damit wird ein erneutes Bakterienwachstum verhindert. Verschiedene Techniken werden hierfür angewandt.

Verschluss des Zahnes

Die Öffnung des Zahnes wird abschließend mit einer Kompositfüllung dicht verschlossen. Sie dient als Barriere für Mundbakterien, um eine Neuinfektion zu vermeiden. In manchen Fällen muss ein Wurzelstift gesetzt werden.

Mehr Stabilität durch eine Zahnkrone

Fehlt dem Zahn schon viel seiner natürlichen Zahnsubstanz, ist eine Zahnkrone sinnvoll. Mit der  Zahnkrone wird er stabilisiert, vor Bruch geschützt und die Kaufunktion wieder hergestellt.